Magnesiumbearbeitung

  • Magnesiumlegierungen sind mit Dichten von 1.4 – 1.84g/cm3 die leichtesten metallischen Konstruktionswerkstoffe. Während Gußwerkstoffe, wie z.B. die Legierungen der AZ Reihe von AZ61bis AZ91HP zu günstigen Preisen verfügbar sind, werden Knetlegierungen in Form von Blechen und Profilen nur sehr begrenzt gehandelt.
  • Neben den recht bekannten Magnesiumlegierungen mit den Hauptlegierungselementen Aluminium, Zink und Mangan, welche gute Festigkeitseigenschaften bei Raumtemperatur, jedoch geringe Kriechfestigkeit haben, sind auch sehr leistungsfähige Legierungen mit z.B. Anteilen seltener Erden , Yttrium und Silber verfügbar. Diese Legierungen bieten hohe Festigkeit, gute Kriechfestigkeit und z.T. gute Korrosionsbeständigkeit.
  • Wir können sowohl Sand-, Druck-, Kokillen-, und Feingussteile aus Magnesium nachbearbeiten, als auch Teile aus Magnesiumknetlegierungen (bevorzugt AZ31) „aus dem Vollen“ fertigen. Bei der Beschaffung von Magnesiumgussstücken und Magnesiumknetlegierungen helfen wir Ihnen gern.
  • Auch die Oberflächenbehandlung von Magnesium wird in unserem Hause durchgeführt. Wir schleifen, strahlen, chromatieren und lackieren.

Beispielbearbeitungen

Hochwertiges Elektronikgehäuse, „aus dem Vollen“ gefräst, Knetlegierung AZ31

 

Sensorgehäuse, „aus dem Vollen“ gefräst, Gußlegierung AZ91, chromatiert

 

Deckel, „aus dem Vollen“ gefräst, Gußlegierung AZ91, chromatiert

 

Gehäuseunterteil, „aus dem Vollen“ gefräst, Gußlegierung AZ91, chromatiert

 

Zwischenstück, „aus dem Vollen“ gefräst, Gußlegierung AZ91, chromatiert